Diplomarbeit: Pionierballon- Stratosphäre

Flug in die Stratosphäre

Am 12.1.2017 um 12:00 Uhr mittags entsandten die drei Diplomanden Michael Friedrich, Mathias Kaltenböck und Jakob Neuhauser der HLUW Yspertal eine selbstgebaute Sonde mittels Wetterballon in die Stratosphäre. Dieses „Projekt“ soll Daten über den Luftdruck, Lufttemperatur, Luftfeuchte, Radioaktivität und Lichtintensität in der Atmosphäre liefern. Eine Kamera an Bord der Sonde filmte und fotografierte den Flug.

Der Ballon beförderte die Sonde mit einer Aufstiegsgeschwindigkeit von 3 m/s in eine Höhe von 33.480 m und verweilte 3 h 50 Minuten in der Luft. Die Sonde glitt nach dem Zerplatzen des Ballons in der Stratosphäre an einem Fallschirm zu Boden und landete nahe dem Plattensee in Ungarn. Dort wurde sie von den Schülern geortet und abgeholt.

Die Auswertung der Daten erfolgt im zweiten Teil der Diplomarbeit.

Besonderer Dank für die hilfreiche Unterstützung zum Ballonaufstieg gilt Herrn Mag. Roland Potzmann (ZAMG) und seinen Kollegen und für die Genehmigung des Ballonaufstiegs Herrn Dipl.-Ing. Mag.(FH) Clemens Horvarth (Austro Control GmbH).

Weitere Infos:
http://class.hluwyspertal.ac.at/hluwweb/index.php/aktuell/pressemeldungen/887-coolste-diplomarbeit

kath privatschulen Umweltzeichen klimaschutzpreis hum kb vignette klimabuendnis schule oekolog logo 18 09 15 open mind open doors logo mint-guetesiegel RGB large

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren aus dem Unterstützungsverein der HLUW:

rh 2c 480 yspertal AGRANA blanko CMYK lms uniqa  
LII Logo Europerl Logo RWA bmlfuw weiteresponsoren04