HLUW setzt Zeichen

Weltwassertag – HLUW Yspertal setzt Zeichen

Einen Tag vor dem Weltwassertag, am 21. März 2014, organisierten Schülerinnen und Schüler (Klasse 4WKW) der HLUW Yspertal eine Veranstaltung zur Thematik „Wasser“. Zahlreiche interessierte Jugendliche lernten in kreativer und spielerischer Weise die Notwendigkeit von Wasser kennen.

280 Schülerinnen und Schüler aus Pflichtschulen der Umgebung nahmen an dieser Veranstaltung teil und erkannten begeistert, wie wichtig und gleichzeitig vielfältig die Ressource „Wasser“ für uns alle ist!

Yspertal – „Es gibt Schulen, dessen vorrangiges Ausbildungsziel es ist, auf die Notwendigkeit von Computern hinzuweisen und dessen Funktionen kennenzulernen. Scheint für unsere moderne Gesellschaft wichtig zu sein. Viel wichtiger ist aber,  mit der lebensnotwendigen Ressource „Wasser“ nachhaltig und vernünftig haushalten zu lernen.“ ist HR Dir. Mag. Johann Zechner überzeugt. „In unseren neuen Ausbildungszweig „Wasser- und Kommunalwirtschaft“ bekommt man dafür das notwendige Rüstzeug.“

Im vergangenen Jahr vertraten vier SchülerInnen der HLUW Yspertal Österreich beim europäischen Jugendwasserparlament in Armenien. Sie hatten dort unter anderem die Aufgabe, ein wasserbezogenes Projekt zu erarbeiten. Dabei entstand bereits die Idee, am Weltwassertag eine Veranstaltung zu organisieren. Im Rahmen eines schulspezifischen Unterrichtsprojektes setzten sie diese Idee mit ihrer Klasse um und organisierten einen unvergesslichen Tag, der ganz im Zeichen des Wassers stand.

Wasser – Eine wertvolle Ressource

Einen Tag vor dem internationalen Tag des Wassers (22. März) hatten Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren die Möglichkeit, sich im Stationenbetrieb mit der Thematik „Wasser“ zu beschäftigen. Dabei wurde den Teilnehmern das Bewusstsein für die Vielfalt und Bedeutung der Ressource Wasser nähergebracht. Beliebte Themen der insgesamt 11 Stationen an der HLUW Yspertal waren unter anderem „Wasser ist Gefahr“, „Wasser ist Leben“ und „Wasser ist Energie“. „Besonders in Erinnerung blieb mir, wie gefährlich Wasser sein kann und wie die Situation in anderen Ländern aussieht, aber auch die Stromerzeugung durch Wasserkraft hat mich sehr interessiert.“, meint Julian Preisser aus der HS Schönbuch, einer der vielen Besucher an der HLUW Yspertal.

Große Begeisterung bei Veranstaltern und Teilnehmern!

„Mir hat besonders gefallen, wie interessiert sich die Kinder von Pflichtschulen zeigten und wie sehr sie sich an den verschiedenen Stationen beteiligten.“, sagt Birgit Kloimüller, die das Projekt gemeinsam mit ihrer Klasse organisierte und sich über den großartigen Erfolg der Veranstaltung besonders freute. „Die HLUW in Yspertal, eine Privatschule des Zisterzienserstiftes Zwettl, die seit 1990 eine Vorreiterschule in Bezug auf Nachhaltigkeit ist und im vergangenen Jahr auch mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet wurde, war der ideale Schauplatz für dieses Projekt.“, fügt Projektleiter DI Peter Böhm hinzu, der vom Einsatz seiner Schülerinnen und Schüler begeistert war.

kath privatschulen Umweltzeichen klimaschutzpreis hum kb vignette klimabuendnis schule oekolog logo 18 09 15 open mind open doors logo mint-guetesiegel RGB large

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren aus dem Unterstützungsverein der HLUW:

rh 2c 480 yspertal AGRANA blanko CMYK logo cafe co uniqa  
LII Logo Europerl Logo RWA bundesministerium nachhaltigkeit tourismus weiteresponsoren04