Werkstatt

Verarbeitungs- und Umwelttechnik

Im 2. Jahrgang wird das Unterrichtsfach Verarbeitungs- und Umwelttechnik unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen, Maschinen und Materialien kennen.
Wesentliche Inhalte:
•    üben diverser Arbeitstechniken an modernen Maschinen (Kreissäge, Hobelmaschine, Drehmaschine, Fräse…)
•    welche Bearbeitungsmöglichkeiten bieten die verschiedenen Maschinen
•    welche Werkstoffe können wie bearbeitet werden
•    kennenlernen der Sicherheitseinrichtungen an den Maschinen
•    Beachtung der Sicherheitsvorschriften
•    Arbeitsorganisation und Arbeiten in der Gruppe
Vorwiegend werden unsere Werkstücke aus Holz hergestellt, weil es am besten zu unserer umweltbezogenen Ausbildung passt. Darüber hinaus wird aber auch Einblick in die Metall- und Kunststoffbearbeitung geboten.
Es ist allerdings nicht unser Ziel Handwerkerinnen und Handwerker oder Technikerinnen und Techniker auszubilden. Viel mehr sollen die Schülerinnen und Schüler unterschiedlichste praktische Tätigkeiten selber durchführen, mit dem Ziel, sich mit Handwerkern oder Technikern vernünftig unterhalten zu können und das Selbstvertrauen erlangen, mitunter auch schwierige Aufgaben anzupacken.
So werden zum Beispiel auch einfache Betonschal- und Betonier Arbeiten, Installationsarbeiten oder diverse Montagen mit den Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Besonderer Wert wird auf die Brauchbarkeit und Erfordernis der Werkstücke oder Arbeiten gelegt (Zäune, Regale, Bilderrahmen, Pinwände…).

Werkstatt

 

 

 

 

 

Hier wird an einer Tischfräse gearbeitet

kath privatschulen Umweltzeichen klimaschutzpreis hum kb vignette klimabuendnis schule oekolog logo 18 09 15 open mind open doors logo mint-guetesiegel RGB large

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren aus dem Unterstützungsverein der HLUW:

rh 2c 480 yspertal AGRANA blanko CMYK lms uniqa  
LII Logo Europerl Logo RWA bmlfuw weiteresponsoren04